Erschaffen Sie sich Ihre eigene Cloud!


Laut einer Umfrage von Gartner zu Jahresbeginn lauten die beiden Top-Prioritäten der CIOs im Jahre 2011, wie im Vorjahr, erneut Virtualisierung und Cloud Computing. Der Grund dafür ist, dass stagnierenden IT-Budgets, die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens sichergestellt werden kann.

CIOs in Unternehmen sind zusehends mit einer immer komplexer, alternder und teurer werdenden IT-Infrastruktur sowie einem immensen Datenwachstum konfrontiert. Erschwerend kommt sowohl der Kostendruck, entstehend durch flexible und attraktive Angebote, der Cloud-Anbieter hinzu, als auch, das laut einer Erhebung rund 70% der IT-Budgetgelder zur Aufrechterhaltung des Betriebs einfliessen. Letztlich erwartet der Angestellte noch, dass er mit seinem Smartphone, Tablet oder privaten Laptop auf Firmendaten zugreifen kann! Der Innovationsdruck hat viele Gesichter.

Ist Cloud Computing der rettende Anker, der sämtliche Herausforderungen abdeckt?

Der Begriff ist heute in aller Munde und die Industrie einigte sich drei Arten von Clouds: private, hybride und öffentliche (public) Cloud. Die Public Cloud sind die heute am meisten verbreitete Art, bekannte Beispiele sind Google, Amazon und Apple, aber auch traditionelle Telco- und Service Provider tummeln sich in diesem Umfeld. Mit Private Cloud ist die cloud-fähige, virtualisierte Infrastruktur der hausinternen IT gemeint. Hybrid Cloud umschreibt die Nutzung von Public und Private Cloud Services eines Unternehmens. Dabei können Applikationen nach Bedarf in der Public oder Private Cloud betrieben und „on the fly“entschieden werden, wo der Betrieb am effizientesten ist. Das macht Cloud Computing so attraktiv: ihre Effizienz und bis dato nicht realisierbare Agilität. Eine gemeinsame Charakteristik aller Formen von Cloud Computing ist ein Self Service Portal. Der Kunde wählt selbst den Service mit einem SLA (Verfügbarkeitsgarantie des Services), dass seinen Bedürfnissen entspricht.

Wie sicher ist Cloud Computing?

Continue reading “Erschaffen Sie sich Ihre eigene Cloud!”